Wie man WhatsApp im dunklen Modus auf iOS und Android verwendet

Wenn Sie WhatsApp im dunklen Modus verwenden, ändern sich die Farben der Messaging-App von Weiß und Grün zu dezenteren Schwarz- und Grautönen. Dies führt zu weniger Blendung in der Nacht und macht die Nutzung von WhatsApp bei schlechten Lichtverhältnissen angenehmer.

Mit den kommenden Handys wie dem Pixel 6 und Pixel 6 Pro sowie dem gerüchteweise bald erscheinenden iPhone 13 möchten Sie sicherstellen, dass WhatsApp auf Ihrem neuen Upgrade optimal aussieht.

Dunklere Bildschirme verbrauchen auch weniger Strom (vor allem, wenn Ihr Gerät ein AMOLED-Display hat, wie im Video unten erklärt). Und schließlich sieht es einfach cool aus und ist eine erfrischende Abwechslung zu komplett weißen Oberflächen.

WhatsApp hat fleißig Funktionen veröffentlicht, die sich die Nutzer schon lange gewünscht haben, wie z. B. abgelaufene Medien, archivierte Chats und bald auch Unterstützung für mehrere Geräte. Mit kleinen Änderungen am Erscheinungsbild, wie z. B. den neuen Chat-Blasen, die bald erscheinen werden, sieht der dunkle Modus auf einem Gerät großartig aus, und mit ein paar einfachen Schritten können Sie ihn auch auf Ihrem Gerät aktivieren.

WHATSAPP DARK MODE FÜR ANDROID

Der dunkle Modus von WhatsApp ist auch für Android-Benutzer verfügbar und kann ganz einfach aktiviert werden.

Öffnen Sie das App-Menü
Tippen Sie auf “Einstellungen”.
Tippen Sie auf “Chats”.
Tippen Sie auf “Thema”.
Wählen Sie “Dunkel”.
Wenn du den systemweiten dunklen Modus deines Telefons verwendest, um die Farbe aller deiner Apps zu ändern, wird das Aussehen von WhatsApp durch die Auswahl von “Systemstandard” entsprechend geändert.

WHATSAPP DARK MODE FÜR IPHONE

Sobald Sie das neueste Update erhalten haben, ist die Aktivierung des dunklen Modus von WhatsApp genauso einfach wie bei Android:

Öffnen Sie das App-Menü
Tippen Sie auf “Einstellungen”.
Tippen Sie auf “Chats”.
Tippen Sie auf “Thema”.
Wählen Sie “Dunkel”.
Sie können auch “Systemstandard” wählen, damit WhatsApp automatisch das systemweite Farbschema Ihres Telefons übernimmt.

WHATSAPP DARK MODE FÜR DESKTOP

Wie der Entwickler Mahesh B Wijerathna beim Durchstöbern des CSS (Cascading Style Sheet) für die Website herausfand, erhält WhatsApp auch für den Desktop ein Update für den dunklen Modus.

Der dunkle Modus für den Desktop scheint noch nicht ganz fertig zu sein (Emoji sind auf weißem statt auf transparentem Hintergrund), aber die Farbpalette entspricht der der Android- und iOS-Apps.

Er ist noch nicht zum Testen verfügbar und wurde nicht gleichzeitig mit den dunklen Modi für iPhone und Android veröffentlicht, aber Sie können einen ähnlichen Effekt mit einem kostenlosen Plugin namens Stylus für Firefox und Chrome erzielen, mit dem Sie benutzerdefinierte Stylesheets für einzelne Websites erstellen können.

Der Benutzer Vednoc hat ein spezielles dunkles Stylesheet für die Verwendung mit WhatsApp Web erstellt, das kostenlos heruntergeladen und verwendet werden kann. Es ist nicht identisch mit der offiziellen Version, bietet aber einen ähnlichen Gesamteffekt.

So sieht der dunkle Modus von WhatsApp aus

Der dunkle Modus von WhatsApp ist hauptsächlich grau, mit grünen Akzenten und Statusmeldungen in Gelb.

Bevor die Beta-Version erschien, sah es so aus, als würden wir mindestens zwei verschiedene dunkle Modi sehen – von denen einer für AMOLED-Bildschirme optimiert sein würde. Assets, die in früheren APKs versteckt waren, deuteten darauf hin, dass es bis zu drei Varianten geben würde, darunter eine mit einem durchgehend schwarzen Hintergrund. Diese schwarzen Pixel würden auf einem AMOLED-Display abgeschaltet werden, um so viel Strom wie möglich zu sparen.

Dies hat sich jedoch nicht bewahrheitet. Stattdessen haben die Designer von WhatsApp ihre Zeit damit verbracht, ein Aussehen zu perfektionieren, das die Lesbarkeit verbessert und gleichzeitig die verschiedenen Elemente der Benutzeroberfläche klar und deutlich macht.

“Bei der Auswahl der Farben wollten wir die Ermüdung der Augen minimieren und Farben verwenden, die näher an den Systemvorgaben auf dem iPhone bzw. Android liegen”, so das Unternehmen in einem Blog-Post.

“Wir wollten den Nutzern helfen, ihre Aufmerksamkeit auf jeden Bildschirm zu lenken. Zu diesem Zweck haben wir Farben und andere Designelemente verwendet, um sicherzustellen, dass die wichtigsten Informationen hervorstechen.”

Microsoft Outlook Kontakte nach Excel exportieren (CSV)

So exportieren Sie die Kontakte in ein Excel-Blatt

Die resultierende Datei ist eine CSV-Datei, die in Excel geöffnet oder für andere Zwecke verwendet werden kann, z. B. für den Import in ein anderes Programm. Wenn Sie die Datei als XLSX-Datei (normales Excel-Dateiformat) speichern möchten, öffnen Sie sie einfach in Excel und speichern Sie sie als normale Datei. Um zu beginnen, öffnen Sie Outlook. Suchen Sie den Ordner, der die Kontakte enthält, die Sie exportieren möchten, falls Sie mehrere haben.

Öffnen Sie den Exportassistenten und wählen Sie die zu exportierenden Kontakte aus
Öffnen Sie zunächst den Importassistenten, indem Sie auf Datei > Öffnen & Exportieren > Importieren / Exportieren klicken.

Wenn der Assistent erscheint, wählen Sie “In eine Datei exportieren” und klicken Sie auf Weiter.

Wählen Sie “Kommagetrennte Werte”. Klicken Sie auf Weiter.

Wählen Sie auf diesem Bildschirm den zu exportierenden Kontaktordner. Dieser sollte mit dem Namen übereinstimmen, der im Abschnitt Kontakte in Outlook angezeigt wird. Achten Sie darauf, den richtigen Ordner auszuwählen, wenn Sie mehrere E-Mail-Konten in Outlook haben. Klicken Sie auf Weiter.

Wählen Sie einen Speicherort für die CSV-Datei aus. Klicken Sie auf Weiter.

Felder zuordnen und Fertigstellen

Vergewissern Sie sich auf diesem Bildschirm, dass das Kontrollkästchen neben “Exportiere “Kontakte” aus Ordner: …” aktiviert ist. Klicken Sie auf Kundenfelder zuordnen …, um die Zuordnung zu konfigurieren. In Outlook können Sie auswählen, welche Daten Sie exportieren möchten. Wenn Sie z. B. nur Namen und E-Mails benötigen, klicken Sie auf der rechten Seite auf “Zuordnung löschen” und ziehen dann nur die Felder “Name” und “E-Mail-Adresse” von links herüber. Wenn Sie alles exportieren möchten, klicken Sie einfach auf Standardzuordnung. Klicken Sie dann im Fenster Benutzerdefinierte Felder zuordnen auf OK. Klicken Sie dann im Hauptassistenten auf Fertig stellen.

Zeigt die exportierte Datei in Excel an.

Beendet. Die Abbildung oben zeigt die in Excel geöffnete Datei. Sie werden feststellen, dass es viele leere Spalten gibt, weil ich die Standardkarte verwendet habe und nicht alle Informationen in meinen Kontakten vorhanden sind. Wenn Sie weniger leere Spalten haben möchten, exportieren Sie nur die Felder, für die Sie wissen, dass die Kontakte Daten enthalten. Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben, können Sie unten einen Kommentar hinterlassen.