Microsoft Outlook Kontakte nach Excel exportieren (CSV)

So exportieren Sie die Kontakte in ein Excel-Blatt

Die resultierende Datei ist eine CSV-Datei, die in Excel geöffnet oder für andere Zwecke verwendet werden kann, z. B. für den Import in ein anderes Programm. Wenn Sie die Datei als XLSX-Datei (normales Excel-Dateiformat) speichern möchten, öffnen Sie sie einfach in Excel und speichern Sie sie als normale Datei. Um zu beginnen, öffnen Sie Outlook. Suchen Sie den Ordner, der die Kontakte enthält, die Sie exportieren möchten, falls Sie mehrere haben.

Öffnen Sie den Exportassistenten und wählen Sie die zu exportierenden Kontakte aus
Öffnen Sie zunächst den Importassistenten, indem Sie auf Datei > Öffnen & Exportieren > Importieren / Exportieren klicken.

Wenn der Assistent erscheint, wählen Sie “In eine Datei exportieren” und klicken Sie auf Weiter.

Wählen Sie “Kommagetrennte Werte”. Klicken Sie auf Weiter.

Wählen Sie auf diesem Bildschirm den zu exportierenden Kontaktordner. Dieser sollte mit dem Namen übereinstimmen, der im Abschnitt Kontakte in Outlook angezeigt wird. Achten Sie darauf, den richtigen Ordner auszuwählen, wenn Sie mehrere E-Mail-Konten in Outlook haben. Klicken Sie auf Weiter.

Wählen Sie einen Speicherort für die CSV-Datei aus. Klicken Sie auf Weiter.

Felder zuordnen und Fertigstellen

Vergewissern Sie sich auf diesem Bildschirm, dass das Kontrollkästchen neben “Exportiere “Kontakte” aus Ordner: …” aktiviert ist. Klicken Sie auf Kundenfelder zuordnen …, um die Zuordnung zu konfigurieren. In Outlook können Sie auswählen, welche Daten Sie exportieren möchten. Wenn Sie z. B. nur Namen und E-Mails benötigen, klicken Sie auf der rechten Seite auf “Zuordnung löschen” und ziehen dann nur die Felder “Name” und “E-Mail-Adresse” von links herüber. Wenn Sie alles exportieren möchten, klicken Sie einfach auf Standardzuordnung. Klicken Sie dann im Fenster Benutzerdefinierte Felder zuordnen auf OK. Klicken Sie dann im Hauptassistenten auf Fertig stellen.

Zeigt die exportierte Datei in Excel an.

Beendet. Die Abbildung oben zeigt die in Excel geöffnete Datei. Sie werden feststellen, dass es viele leere Spalten gibt, weil ich die Standardkarte verwendet habe und nicht alle Informationen in meinen Kontakten vorhanden sind. Wenn Sie weniger leere Spalten haben möchten, exportieren Sie nur die Felder, für die Sie wissen, dass die Kontakte Daten enthalten. Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben, können Sie unten einen Kommentar hinterlassen.